Fernsehshow Takeshis Castle kehrt zurück

Für die einen unsäglicher Trash, für die anderen der Inbegriff japanischen Entertainments: An der  Spielshow, die zwischen 1986 und 1989 entstand und Anfang der 2000er auch hiesige Fernsehzuschauer erreichte, scheiden sich die Geister. Ab Ende Februar kommt das Spektakel mit KITANO Takeshi über RTL Nitro wieder zurück auf die Bildschirme. Wermutstropfen für Fans: Es handelt sich um Wiederholungen.

Fernsehzuschauer hatten bereits zuvor reichlich Gelegenheit, der Takeshis Castle (風雲!たけし城)  zu folgen. Nach DSF, Comedy Central und RTL II ist es nun bei RTL Nitro die dritte Wiederholung des Formats, das vom japanischen Sender TBS produziert wurde. In der Show versuchen 90 – 150 Kandidaten, unter der Führung von General Hayati Tani das namengebende Schloss des Fürsten Takeshi zu erobern. Dabei müssen Sie Hindernisse überwinden – wie zum Beispiel übellaunige Sumoringer und eingeseifte Stege. Dabei muss man sich den Ablauf vorstellen wie ein reales Jump-’n‘-Run-Spiel. Genau wie American Ninja Warrior, Entern oder Kentern und andere Shows, die sich von dem Spielkonzept inspirieren ließen, setzt das Format auf sportliche Aspekte, schrille Kostüme, mitunter seltsame Aufgaben und natürlich auf Schadenfreude.

RTL Nitro strahlt die Folgen, von denen es insgesamt 133 gibt, jeweils im Doppelpack Samstags um 13:45 Uhr aus. Jeweils am Tag darauf werden diese Folgen noch einmal zur selben Zeit wiederholt. Eine gute Programm-Entscheidung. Schließlich ist Takeshis Castle ein tolles, mental wenig forderndes Format zum Chillen nach einer fordernden Partynacht.

Bedienterminal einer Washuretto-Toilette
Vorheriger Artikel
Einheitliche Symbole für japanische High-Tech Toiletten
Hentai Kamen: Forbidden Superhero
Nächster Artikel
Hentai Kamen: Forbidden Super Hero

Kein Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
TEILEN

Fernsehshow Takeshis Castle kehrt zurück